Ausbildungs Finale


Der Wetterbericht hat perfekt ausgesehen für das Wochenende, zuerst am Freitag noch etwas bewölkt und am Samstag und Sonntag Sonnenschein.

Doch dann sind am Freitag bereits die Flüge wegen Nebel abgesagt worden und wir mußten mit der Theorie vorlieb nehmen. Dabei konnte ich wieder feststellen, dass ich zwar über das Wetter schon oft was gehört habe, aber es noch lange dauern wird, bis ich es wirklich annähernd verstehen werde. Am Samstag gab es leider wieder ein Nebelmeer, da blieb nur mehr die Hoffnung auf Sonntag.

Sonntag

Am Sonntag war eines klar, ich mußte raus aus dem Nebel, also haben wir uns für halb 10 mit dem Rene in Ternberg verarbredet. Anschließend sind wir auf den Schoberstein hinauf, zwar ohne Schirm aber einfach mal raus aus der Nebelsuppe. Beim Aufstieg sind er Andi und ich aber gleich kribblig geworden, wie der Nebel begonnen hat sich aufzulösen. Umgehend haben wir uns mit dem Hans für 12 Uhr verarbredet. Deswegen mußten wir zum Leidwesen vom Rene(der Einzige mit Rucksack :() das Tempo beim Anstieg verschärfen (auf diesem Weg, danke für Dein Verständnins!!!).

Als wir bei der Flugschule eingetroffen sind, waren die Schirme schon gepackt und wir sind sofort hinauf zum Start und aus mir unerklärlichen Gründen mußte ich wieder als erster starten, leider etwas durchwachsen.

 

Beim ersten Flug habe ich leider ein zu kleines Gurtzeug erwischt, deswegen war das Fluggefühl etwas eingeschränkt aber beim 2. & 3. Flug konnte ich die Aussicht über den Nebel genießen.

 

Nachdem Flügen gings noch zum Wirt zur theoretischen Prüfung und anschließend haben wir unsere Schulungsbestätigungen bekommen.

Deswegen kann ich auch die Flugschule vom Poscher Hans wirklich weiterempfehlen.

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.