2012 Paragleiten 5. Tag


Leider hat Samstag in der Früh der Wind nicht optimal für einen Höhenflug ausgesehen, aber wir sind trotzdem nach Ternberg gefahren um am Übungshang beim Starten und Landen mehr Sicherheit zu gewinnen.

 

 

Am Nachmittag war es traurige Gewissheit, dass die Windstärken rundherum zu stark waren und deswegen ein Höhenflug keinen Sinn machen würde. Doppelt schmerzhaft war es nur, da wir oben am Startplatz kaum Wind hatten und die Fernsicht traumhaft gewesen wäre.

Trotzdem hat sich die Fahrt gelohnt, denn bevor der Landwirt die Gülle ausgebracht hat, konnten wir noch viermal am Übungshang fliegen und das hat unserem Sicherheitsgefühl schon sehr weitergeholfen.

So hoffen wir, dass wir nächstes Wochenende die Basisausbildung abschließen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.